Wo Stadt und Natur sich treffen

Heute ging es in den Reserva Ecológica Costanera Sur. Das Naturschutzgebiet am Ufer des Río de la Plata ist das größte Erholungsgebiet in Buenos Aires. Auch wir haben es genossen, durch die Pampa inmitten der Großstadt zu spazieren, am Ufer des Río de la Plata ein Mittagspäuschen einzulegen und den Lärm der Straßen zu vergessen. Besonders beeindruckend ist der Blick über Teich und Sümpfe mit den modernen Wolkenkratzern im Hintergrund.

Nachdem wir den Tag im Grünen verbracht haben, sind wir an der Promenade von Puerto Madero entlang geschlendert und haben uns mit einem Steakbrötchen gestärkt. Hier haben wir auch die ersten Papageien in freier Wildbahn gesehen. Abschließend ging es durch Puerto Madero zur berühmten Fußgängerbrücke Puente de la Mujer. Mit Blick auf einen argentinischen Gondoliere und einem kurzen Workout endete der Tag.

Schreibe einen Kommentar