Where the lions sleep…

Heute geht’s endlich wieder auf Safari. In Botlierskop erhoffen wir, der Tierwelt Südafrikas näher zu kommen. Chris, unser Guide lädt uns in den Jeep und stellt uns das 3.500 ha große Privatreservat vor.

Schon nach kurzer Zeit sehen wir die ersten Elefanten. Hier in den Bergen im satten Grün bietet sich uns ein ganz eigenes Spektakel. Über steile Pfade und üppiges Dickicht geht es weiter in ein offenes, sehr einsam wirkendes Gelände. Im hohen Gras liegen müde und träge drei Löwen vor uns. Zum Glück nehmen sie kaum Notiz von uns. Ganz anders die Rhinos. Erst machte sich das Männchen hinter die Gnus her, dann hinter uns. Wichtiger Tipp: Hebt der Rhino seinen Schwanz, nix wie weg.

 

Schreibe einen Kommentar

2 Gedanken zu “Where the lions sleep…”

  • Avatar
    • Christian