Staubiger Charme

Heute erkunden wir unsere nähere Umgebung. Wir spazieren durch die Straßen und sind erstaunt, wie nah Prunk und Verfall beieinander sind. Es ist Sonntag und die Stimmung ist entspannt. Der Verkehr verläuft sich auf den riesigen, zum Teil sechsspurigen Straßen. An einer ruhigen Ecke lockt uns der Duft von frischem Kuchen in eine Bäckerei. Wir lassen uns weiter durch die Straßen treiben, bis wir das Meer erreichen. An der verlassenen Promenade schlagen hohe Wellen immer wieder über die Mauern. Wir suchen uns ein ruhiges Plätzchen, um den Blick auf den Golf von Mexico zu genießen.

Später spazieren wir weiter auf der Suche nach Internet. Das ist hier wirklich rar und teuer. Im Businesscenter eines großen Hotels werden wir fündig. Die letzte Aufgabe für den Tag war, eine schöne Bar zu finden. In einer alten Villa winkt schon von Weitem eine Kellnerin. Wir folgen der Einladung und testen die Sangria und den Mojito. Oh ja, hier hin kommen wir gern zurück.

Schreibe einen Kommentar