Rasantes Geburtstagsgeschenk: Rallye auf den Sand Flats

Heute löse ich mein Geburtstagsgeschenk ein. Früh morgens fahren wir nach Moab, um mit einem ATV über die Felsen der Sand Flats zu cruisen. So ganz weiß ich nicht, worauf ich mich eingelassen habe. Ich stell mir eine Quad-Tour vor, bei dem uns ein Guide was über die Tier- und Pflanzenwelt erzählt und über die Entstehung der Steinformationen.

Schon als wir bei den Sand Flats ankommen und wir die vielen Monstertrucks sehen, setzen meine Zweifel ein. Der Wegweiser ‚Hell’s Revenge‘, dem wir folgen, macht’s nicht besser. Spätestens der Pfad, der zum Plateau hinaufführt – schon als Fußgänger hätte er mir Magenkribbeln beschert – bringt mir Gewissheit, dass heute Action angesagt ist. Unser Guide Dusty ist ganz optimistisch, dass wir alle viel Spaß haben werden. Nachdem der erste Schreck über die schmale Zufahrt mit den zwei Abgründen verdaut ist und ich herausgefunden haben, dass dieses Gefährt wahrlich riesige Stufen überwindet, weicht meine Angst dem Spaß. Über steile Berge und tiefe Schluchten brettern wir durch die Morgensonne. Immer wieder schlägt das Herz bis in den Hals, wenn ich sehe, wo es als nächstes rauf oder runter gehen soll. Entspannung schafft der traumhafte Blick über den Colorado River und die Momente, in denen wir durch den ebenen Wüstensand düsen.

Zwischendurch zeigt uns Dusty Fußabdrücke von Dinosauriern und führt uns zu den tollsten Aussichtspunkten. Nach etwa drei Stunden, viel Staub und einer Menge Spaß kommen wir zurück. Welch ein unglaubliches Erlebnis!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar