Favoriten


Eure Favoriten

Die folgenden Beiträge haben Euch ganz besonders interessiert (Stand Juni 2016):

  • Der Wüstentrip

    9. Oktober 2015 Nach dem ganzen Wasser gehts heute in die Wüste. Auf einem Quad führt uns unser Guide durch die Namib und zeigt uns, wie viel Leben in dieser unwirtlichen Gegend zu finden ist. Wir haben Glück, fünf Treffer: Spinne, Eidechse, Gecko, Chamäleon und Schlange. Und da wir nach der Quad-Tour noch nicht genug von der Wüste hatten, ...
  • Überall wilde Tiere

    19. Oktober 2015 Zur Zeit sind wir in Omaruru. In den letzten Tagen haben wir so viel erlebt, heut legen wir mal einen Ruhetag ein. Gestern waren mal wieder Tieregucken auf einer Gamelodge. Dort sind wir mit Elefanten auf Tuchfühlung gegangen. Es gefällt uns sehr, uns etwas abseits der Touripfade zu bewegen. Statt Hotel und Hostel, suchen wir uns ...
  • Cape of Good Hope – Far, far away

    3. November 2015 Heute machen wir uns auf den Weg zum „Kap der Guten Hoffnung“. Entlang der Küste geht es von Muizenberg nach Simon’s Town. Der „Boulder’s Beach“ lädt zum Baden ein und beherbergt eine, der drei Festland-Pinguin-Kolonien Südafrikas. Etwa 3.000 Brillenpinguine leben hier. Auf dem Rückweg sind wir über einen der vielen Kunst- und Handwerksmärkte geschlendert. Schade, ...
  • Neujahrsausflug nach Colonia del Sacramento

    1. Januar 2016 Nur wenige Stunden nach der Silvesterparty machten wir uns auf, um unsere Fähre nach Uruguay, genauer gesagt, nach Colonia del Sacramento zu bekommen. Am Neujahrsmorgen war es in Buenos Aires ungewöhnlich ruhig. Etwas zu ruhig. Busse und Bahnen fuhren nämlich nicht. Also brachte uns ein Taxi zum Fährterminal. Nach der Abfertigung wie in einem Flughafen ...
  • Rosario – eine bezaubernde Stadt erwartet uns

    6. Januar 2016 Als wir abends in Rosario eingetroffen sind, heißt unser neuer Gastgeber Juaquín uns herzlich willkommen. Bei einem Bierchen verstehen wir uns, trotz der Sprachbarrieren, blendend. Die Wohnung ist süß eingerichtet, sehr sauber und gemütlich. So erwartet uns eine gute Nacht. Am nächsten Morgen geht es ausgeschlafen, nach einem ausgiebigen Frühstück, in die Stadt. Neuer Ort, neues ...
  • die argentinische Seite der Wasserfälle von Iguazú

    15. Januar 2016 Heute waren wir auf der argentinischen Seite der Cataratas del Iguazú. Wenn es um die Wasserfälle von Iguazú geht, werden zwei Fragen häufig gestellt: Ist der brasilianische oder argentinische Ausblick auf die Fälle schöner? Welche Seite sollte zuerst besucht werden? Wir haben die brasilianische Seite zu erst besucht und wir finden die Entscheidung richtig. In ...
  • Über Talca zurück in die Berge

    6. Februar 2016 Gestern Abend haben wir nach langer Suche unsere neue Unterkunft gefunden. Auch unsere Gastgeberin war darüber sehr erfreut. Wir glauben, sie hatte sich ein wenig gesorgt. Da Rosita nur spanisch spricht, fällt es uns manchmal nicht ganz leicht etwas zu verstehen. Aber Rosita macht das wenig aus, stellt uns ihre Familie vor und unterhält uns ...
  • Ein Tag im Paradies

    24. Februar 2016 Auf dem Weg zurück nach Santiago legen wir einen letzten Stopp in Yerbas Buenas ein. Für einige Kilometer folgen wir einem Feldweg, ertränken fast unser Auto und können riesigen Steinen erst im letzten Moment ausweichen. Dann erreichen wir das Anwesen von Any und Carlos. Die zwei nehmen uns mit ihrer Nichte Natalia in Empfang und ...
  • Mit Peter durch San José

    4. April 2016 Am gestrigen Sonntag haben wir beim Stadtspaziergang Peter kennengelernt. Peter ist ein Berliner Schriftsteller der vor ca. 20 Jahren in Costa Rica angekommen und geblieben ist. Schnell hat er uns mit seinen Geschichten in den Bann gezogen. Nach vielen Erzählungen von seinem Aufenthalt in Costa Rica, seiner indigenen Frau und den Kindern, seiner Schriftstellerlaufbahn, den ...
  • Abseits der Highways

    24. Mai 2016 Lake Louise ist der touristischen Hotspot in den kanadischen Rocky Mountains. Das merken wir spätestens, als wir vormittags nochmal einen Abstecher an den Lake Louise machen und vor Bussen und Wohnmobilen kaum auf den Parkplatz kommen. Schnell beschließen wir, Plan B umzusetzen und an den Lake Moraine zu fahren. Die Straße dorthin wurde heute erst ...

Unsere Highlights

Hier sind unsere Highlights des jeweiligen Landes:

  • Allein unter Schafen

    17. Oktober 2015 In den letzten beiden Tagen waren wir auf einer Schaffarm in der Kalahari. Wieder mal sind wir erstaunt über die große Gastfreundschaft. Da wir mit unserem kleinen Auto nicht weiterkamen, erhielten wir ein 4by4 (Jeep). Die einzige Erklärung des Farmers Chris: „Christian – folge mir“. Auf ging die Fahrt durch den Wüstensand zu unserem großzügigen ...
  • Etosha – Wildlife unter erschwerten Bedingungen

    21. Oktober 2015 Unser nächster Stopp war in Grootfontain. Von dort aus besuchten wir den Etosha Nationalpark. Um halb sieben in der Früh machten wir uns auf den Weg in den Park. Schon unterwegs trafen wir eine Menge Warthogs (Warzenschwein) am Straßenrand. Im Park angekommen, holten wir uns eine Karte und ein paar wichtige Tipps von einer Mitarbeiterin. ...
  • Endlich wieder mit Auto unterwegs

    2. November 2015 Nach über einer Woche mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs in Kapstadt, haben wir endlich wieder ein Auto. Heute geht es nach Muizenberg, ein Ortsteil von Kapstadt auf der Rückseite des Tafelbergs. Wir nutzen die Gelegenheit, um nochmals durch die Weinberge zu fahren. Diesmal in unserem Tempo und mit nochmaligem Zwischenstopp in Groot Constanzia. Der Wein hier ...
  • Ein Projekt im Joe Slovo Township

    24. November 2015 Heute waren mit unserem Gastgeber Kevin bei einem seiner Projekte im Joe Slovo Township, weit außerhalb von Port Elizabeth. Die illegalen Townships – es gibt auch zugelassene –  sind vom Abriss bedroht. Daher lohnen sich Investitionen aus Sicht der Geldgeber oft nicht. Kevin hat zumindest für den Kindergarten eine gute Lösung gefunden: ein portables und ...
  • beeindruckende Wassermassen in Cataratas do Iguaçu

    14. Januar 2016 Auf der Fahrt nach Paraguay haben wir ein nettes Paar aus Frankreich kennengelernt, die uns von den Wasserfällen berichtet haben. Sie gaben uns den Tipp, zuerst die brasilianische Seite der Fälle zu besuchen. Sie bietet einen hervorragenden Blick. Heute ist es soweit, unser großer Traum von den Wasserfällen in Iguaçu wird endlich wahr. Dem Ratschlag ...
  • Das Auf und Ab geht weiter

    22. Januar 2016 Zurück in unserem Zimmer in Tilcara bemerken wir, dass Christians Kreditkarte weg ist. Wir stellen unser Gepäck, das Zimmer und auch den Mietwagen auf den Kopf. Doch die Karte bleibt verschwunden. Das letzte Mal haben wir sie an der Tankstelle in Salta benutzt. Angespannt gehen wir ins Bett. Da es weder Internet noch ein Telefonnetz ...
  • Fischmarkt in Valdivia

    12. Februar 2016 Heute war es bewölkt und kalt in Valdivia. Der perfekte Tag für einen Besuch am Fischmarkt der Stadt, der hier jeden Tag geöffnet hat. Schon von Weitem riecht man den Fischmarkt, obwohl die Fische hier ganz frisch von den Fischern der Stadt und Umgebung angeliefert werden. Auf dem Markt erleben wir ein wuseliges Treiben. Es ...
  • Der erste Geburtstag im Sommer

    15. Februar 2016 Das regnerische Wetter der letzten Tage legt heute eine Pause ein. Wir fahren nach Ancud, auf die von allen Chilenen geliebte Insel Chiloé. Kurz hinter Puerto Montt zeigen sich uns diesmal die beiden wolkenfreien Vulkane Osorno und Calbuco. Sie sind zwar weit weg, aber mit ihren weißen Schneekuppen schön anzusehen. Kurz vor der Insel dann ein ...
  • Trinidad: Kopfsteinpflaster, Mojitos und von viele Touristen

    10. März 2016 Schon von unserem Radfahrerpärchen wurde uns Trinidad sehr ans Herz gelegt. Am frühen Morgen brechen wir auf, um uns diese alte Stadt anzuschauen. Die Strecke nach Trinidad ist schön. Mit offenem Fenster fahren wir die Küste entlang und erkennen wiedermal, wie schön Kuba doch ist. In Trinidad angekommen, haben wir von den offenen Fenstern steife ...
  • Mit dem Radel durch die Tabakfelder

    21. März 2016 Nach einer guten Nacht und typisch kubanischem Frühstück – es ist in allen Casa Particulares gleich – gehen wir in die Stadt. Die Nachbarin hat uns erzählt, das zur Zeit Karneval in der Stadt ist. Am zentralen Platz angekommen, erleben geschäftiges Treiben. Leider hat der Karneval noch nicht begonnen, also schauen wir uns zuerst die ...
  • Karibik, Regenwald und viele Tiere

    9. April 2016 Unser nächstes Ziel ist die Karibikküste, genauer gesagt der „Platz, an dem die Schildkröten kommen“, Turtoguero. Der Ort mit etwa 700 Einwohnern liegt abseits der Straßen und ist nur mit Boot oder Flugzeug zu erreichen. Gegen 14 Uhr kamen wir gestern in Pavona an, wo wir unser Auto parkten. Mit Sack und Pack ging es ...
  • Zu Besuch beim Schamanen

    14. April 2016 Gastgeber Ken führt uns heute in das Indianer-Reservat der Bribrí. Mit von der Partie ist ein Paar aus Israel, das sich gestern auf die Farm verlaufen hatte. Nach etwa einer halben Stunde halten wir auf der staubigen Schotterstraße. Die Sonne brennt schon wieder heiß als wir an ein paar Hütten vorbei, durch einen Garten gehen ...
  • Die Berge rufen

    18. Mai 2016 Je weiter wir gen Nordosten kommen, desto höher werden die Berge. Am Horizont tauchen die schneebedeckten Gipfel der Cariboo auf. Eigentlich wollten wir ja bis Jasper durchfahren aber die Gegend um den Mount Robson, den höchsten Berg der kanadischen Rocky Mountains, ist so schön, dass wir sie uns genauer ansehen wollen. Zudem ist die Spitze ...
  • Frühlingserwachen in den Rockies

    23. Mai 2016 Wir werden heute von einer strahlenden Sonne und über 10 °C begrüßt. Auf der Tagesordnung steht die Weiterfahrt nach Lake Louise. Auf dem Weg dorthin bekommen wir ganz neue Eindrücke von unserer Umgebung. Die Seen und Berge erstrahlen in kräftigen Farben. Was doch ein paar Sonnenstrahlen ausmachen. Unser erster Stopp ist der Mistaya Canyon. Auf dem ...