erholsame Tage in San Miguel de Tucumán

Die vergangenen Tage waren durch die langen Autofahrten sehr anstrengend. Schlechte, kurvige Straßen und rasante Argentinier kosten Kraft und Energie. Da kommt uns das schöne, alte Gutshaus von den Geschwistern Pia und Joaquin sehr gelegen. Die Eltern sind ausgeflogen um Urlaub bei ihrem ältesten Kind zu machen und so steht das große Haus uns fast alleine zur Verfügung. Das nutzen wir und schlafen lange aus, genießen ein langes Frühstück und gehen danach im Pool baden. Bei fast 40 Grad ist mehr wirklich nicht drin.

Abends gesellen sich unsere beiden Gastgeber zu uns und wir kochen gemeinsam zarte Hühnchenfilets mit Couscous und Salat. Da die beiden fast perfekt deutsch sprechen, freuen wir uns über die unanstrengende Konversation. Pia und Joaquin waren beide für längere Zeit in Deutschland und kennen den Süden und Norden unseres Landes. Da findet sich immer ein Thema.

Schreibe einen Kommentar