Empfehlungen


Für alle Reisenden, die zufällig auf unsere Seite stoßen, wollen wir unsere Erfahrungen teilen und einige Empfehlungen geben.

Unsere Empfehlung für Reisen ins Ausland zum Thema Sicherheit:

Bevor wir unsere Reise angetreten sind, haben wir von verschiedenen Seiten Ratschläge über die Sicherheit, die Ausrüstung und das Verhalten im Ausland erhalten. Zum Glück haben wir nur auf unser Gefühl vertraut und es nicht übertrieben. Unseres Erachtens hängt vieles von der Kleidung der Reisenden ab. Die meisten Touristen haben wir nach kurzer Zeit erkannt. Sie waren von oben bis unten mit typischer Kleidung aus dem Globetr….. ausgestattet – Funktionsjacke, Funktionsschuhe und Funktionshose. Egal wie sich die Touristen verhalten haben, sie waren auf 100 Meter zu erkennen.

Unser Tipp: Beahltet Eure normale Kleidung – keine Sonderausstattung. Dann fallt Ihr nicht so auf und werdet auch nicht ständig angequatscht. Obwohl das nicht ganz stimmt. Viele Einheimische haben uns nach dem Weg oder nach Geschäften in der Nähe gefragt. Wir fanden es sehr lustig. 😀

Übernachtungen in Namibia:

  • In Windhoek bei Christian, Sandra und Riaan. Wir wurden sehr liebevoll aufgenommen und sind als Freunde gegangen. -> Airbnb
  • Bei Karsten (ehemaliger Berliner) in der Nähe vom Namib Naukluft Park (Büllsport) in ökologischen Bungalows. -> Airbnb
  • In den Tirasbergen in einer einsamen kleinen Hütte in den Bergen. (Ihr müsst direkt danach fragen) -> Webseite
  • Schlafen in der Kalahari in Aranos bei Nada und Janny neben einer Schlachterei. -> Airbnb
  • Noch weiter in die Kalahari geht es auf der Schaffarm von Madeleine und Chris in einem Zelt mit richtigen Betten und einem Bad mit Badeofen in der Nähe von Tsumis. -> Airbnb
  • Weiter im Norden kurz vor dem Etosha Nationalpark empfehlen wir einen Stopp bei Danielle und Niels in Omaruru. -> Airbnb

Übernachtungen in Südafrika:

  • In der Nähe vom schönen kleinen Städtchen Wilderness bei Lucia und Andrew mit den beiden süßen Hunden. -> Airbnb
  • Sehr schön gelegen mit der freundlichen Bonita. -> Airbnb
  • In Port Elizabeth können wir die sehr schöne Wohnung von Kevin empfehlen, der auch gern bereit ist, Euch die Stadt und seine Projekte zu zeigen. Sehr empfehlenswert – ein Highlight unserer Südafrikatour -> Airbnb
  • Einer der schönsten Unterkünfte haben wir in Cradock gefunden. Richtig schön eingerichtet. Und Attie ist ein sehr netter Gastgeber. -> Airbnb
  • Auch wenn uns Bloemfontain nicht so überzeugt hat, Kay und Renato haben es allemal. Ein süßes italienisches Paar. -> Airbnb
  • Wir haben auch mal in einem Hostel übernachtet. Empfehlen können wir bisher nur dieses in Harrismith. -> Airbnb
  • Schön gelegen, Ann ist sehr freundlich und ein guter Startpunkt für die Drakensberge. Was will man mehr? -> Airbnb
  • Es lohnt sich sicherlich Johannesburg zu entdecken. Dann aber bitte von einer schönen und gut gelegenen Unterkunft aus, Gwen hat sie. -> Airbnb