Drei Tage Regenwetter

Unsere aktuelle Unterkunft ist das Owl-Haus in der Nähe von Platanillo. Bei unserer Ankunft begrüßen uns statt der Eulen zwei bellende Hunde. Die Gastgeberin Emilie ist sehr freundlich, kommt aus Frankreich und wohnt seit vier Jahren mit ihrem Sohn in einem wunderschönen Haus in Hanglage im Wald. Schon am Abend ziehen dicke Wolken auf und wir erkundigen uns, wie das Wetter wohl in nächster Zeit werden wird. Emilie erklärt uns, dass es zur „kleinen“ Regenzeit eher nachts regnet und tagsüber angenehm frisch ist.

Leider erleben wir es am nächsten Morgen anders. Es regnet den ganzen Tag und wir haben keine rechte Lust das schöne Haus zu verlassen. Dann raffen wir uns doch auf, um nach San Isidro de General zu fahren. Die Stadt hat viele Neubauten und wenig reizvolle Sehenswürdigkeiten. Der Reiseführer gibt auch nicht viel her. Es soll eine schöne Kirche geben, die wir aber nur von außen bewundern. Vielmehr lockt uns das regnerisch, schwüle Wetter in den nächsten Eisladen, der hier MC Donalds heißt. Das ist unser erster Besuch seit Monaten und ich muss eingestehen, dass das Eis lecker war.

Am nächsten Tag lassen wir uns vom Regen nicht abhalten und fahren die Küstenstraße entlang nach Quepos. Wir schlendern ein wenig den Strand entlang und gehen unserer Lust nach Kaffee und Kuchen im nächstgelegenen Strandrestaurant nach. Dann gehen wir noch durch die Straßen des kleinen Städtchens. Es gibt viele kleine Geschäfte, aber wir merken, dass die Nebensaison begonnen hat. Es gibt nur noch wenige Touristen und die Einheimischen kaufen offensichtlich woanders ein.

Heute ist der erste Tag ohne Regen und wir beschließen uns am kleinen Strand in Dominicalito die Sonne zu genießen. Als wir Vormittags ankommen, ist er fast menschenleer. Nur eine Imbissbude hat auf, bei der wir einen frisch gepressten Saft genießen. Den gesamten Nachmittag verirrt sich lediglich ein nerviger Strandhund zu uns, der am liebsten auf unserer Decke schlafen will. Er lässt sich nicht verjagen und liegt in unserer Reichweite. Wir genießen die Sonnenstrahlen und freuen uns über die Geräusche des Meers und den wundervollen Blick.

Schreibe einen Kommentar