Ausflug in den Nitobe Memorial Garden

Traditionell haben wir bei unserer Ankunft in Vancouver vor fünf Wochen den Botanischen Garten besucht. Damals waren wir so schlau und haben uns gleich eine Kombikarte gekauft. Daher haben wir uns heute aufgemacht, um den Nitobe Memorial Garden auf dem Unigelände von Vancouver zu besuchen. Wir fahren mit dem Bus zur University of British Colombia. Das Gelände ist groß, mit breiten Alleen und vielen kleinen Parks. Alte und neue Gebäude sind gut miteinander verwoben. Wir entdecken eine Hochzeitsgesellschaft auf der Treppe des zentralen Gebäudes, die sich hier fotografieren lassen.

Kurze Zeit später gelangen wir zum Japanischen Garten, der nach Nitobe Inazō benannt ist. Der aus Japan stammende Agrarwissenschaftler hat ein kleines Paradies geschaffen, dass sogar außerhalb von Japan große Anerkennung erlangt hat. Wir genießen den kleinen Wasserfall, die Brücken über die zwei Teiche, die Wiesen, Sträucher, Blumen und Bäume und die verschlungenen Wege. In einem Pavillon haben wir einen Blick auf das gesamte Gelände und träumen davon, selber mal irgendwann so einen schönen Garten zu haben.

Schreibe einen Kommentar