Die asiatische Seite von Seattle

Heute fahren wir in den Volunteer Park im Norden der Stadt, um unter anderem das Asian Art Museum zu besuchen. Zuerst schlendern wir durch den Park, schauen Künstlern über die Schulter und gehen auf den alten Wasserturm in der Mitte des Parks. Von oben hat man einen tollen Rundblick auf Seattle.

Das Asian Art Museum in der Mitte des Volunteer Parks hat mehrere Abteilungen. Zuerst schauen wir uns Fundstücke aus alten chinesischen Höhlen an, die mittlerweile leider zerstört sind. Nur Zeichnungen und schöne, alte Fotographien sind noch erhalten. In einem zweiten Bereich werden sehr schöne Ausstellungsstücke aus Jade, Keramik und Porzellan ausgestellt. Die letzte Abteilung gilt dem Thema Indigoblau, einer wichtigen und typischen Farbe in der chinesischen Geschichte. Gezeigt werden Kimonos, Wandteppiche und Funktionskleidungen.

Nach diesem Besuch haben wir noch Lust auf die Altstadt von Seattle und fahren zum Pioneer Square. Die Plattform des ältesten Hochhauses, dem Smith Tower, ist leider derzeit geschlossen und wir können uns nur das wunderschöne Foyer mit den alten Fahrstühlen anschauen. Wir unternehmen einen kleinen Altstadtrundgang und landen am Ende in einer Pizzeria um uns zu stärken.

Schreibe einen Kommentar